06441-569 380 anrufen

Icon Betreuungsverfügung Betreuungsverfügung

Die Betreuungsverfügung regelt, wer vom Gericht als Ihr Betreuer eingesetzt werden soll, falls eine Betreuung notwendig werden sollte.

Es gibt Fälle, in denen das Gesetz höchstpersönliches Handeln verlangt und eine rechtsgeschäftliche Stellvertretung ausgeschlossen ist. Das kann beispielsweise bei der Abgabe von eidesstattlichen Versicherungen, Steuererklärungen oder Erbverzichtsverträgen der Fall sein. In solchen Fällen bedarf es gegebenenfalls - auch beim Vorliegen einer Vorsorgevollmacht – der Anordnung einer gerichtlichen Betreuung und der Bestellung eines Betreuers. Über eine Betreuungsverfügung haben Sie die Möglichkeit, auf die Person des eingesetzten Betreuers Einfluss zu nehmen. Das Betreuungsgericht muss Ihre Verfügung beachten und darf keine andere Person als Betreuer einsetzen, vorausgesetzt die vorgesehene Person ist auch willens und in der Lage die Aufgabe zu übernehmen.